Oldtimer

Peugeot Bima/Griffon

...ein Hühnerschreck aus Frankreich.....

Als Anhängsel eine Messetour nach Köln, hat sich doch tatsächlich dieses kleine Moped im Herbst 2019 von Leverkusen ins Vogtland verirrt. Technisch komplett aber leider mit Fremdteilen "weitergepflegt" ist es jetzt erst mal das Ziel, den Flitzer zum Leben zu erwecken.


Falls jemand was weiß, technische Schriften, Ersatzteilquellen usw, - bitte her damit.

Ansicht von links

50ccm- Kraftprotz, 0,7 Ps

Die Firma Griffon aus Courbevoie/Frankreich  begann 1902 mit der Produktion von Motorrädern. Außerdem wurden zwischen 1906 und 1924 Automobile hergestellt. Der Markenname lautete Griffon. Etwa 1925 wurde Griffon von Peugeot übernommen, existierte als Marke jedoch noch bis 1955.  Link

Die hier gezeigte Peugeot Bima 1 - 49 flitzt mit ihren 0,7 Ps knapp 35 kmh. Der kupplungsfreie 2Takt- Motor wird über eine Kippmechanik an den Reifen gekoppelt. Eine Reibrolle übernimmt dabei die Kraftübertragung. Leider sind Griffarmaturen, Sattel und Kettenschutz von einem Fremdfabrikat übernommen worden. Original hat die Sumse außen liegende Hebelgelenke am Lenker.



Fotos unserer Ahnen...

...was eben noch so rumfleucht.....

350er Jawa mit Duna-Boot.


Der Sohnemann fährt jetzt Harley.

Vorsi´s Papa, etwa Anfang der Sechziger.

SW- Bilder = von einem alten Plauener Gesundheitshandwerker, BK und BMW, etwa Mitte der Fünfziger, dazu eine Mz- Werksenduro (Treffenbild) und ein Blick in Spitzis Garage, etwa 2014